Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Armbrustschützen Opfikon

      Unser Sportgerät:

 

Moderne Armbrust gespannt mit Pfeil

 

Die Armbrust ist ein faszinierendes Sportgerät. Dabei ist es erstaunlich, wie hochpräzise dieses Gerät arbeitet. Nicht wie Artverwandte, wie Luftgewehr, Kleinkalibergewehr oder 300 m Gewehre, wird das Geschoss, bzw. der Pfeil, durch die Kraft eines Kunststoff-Bogens über eine offene Pfeilbahn 30 m weit ins Zentrum der Zielscheibe befördert. Dies mit einer verblüffenden Konstanz. Vorausgesetzt natürlich, dass der Schütze seine Arbeit gut erledigt. Dazu ist hohe Konzentration gefordert. Der Schütze hat für den Zielvorgang eine präzise Dioptervisierung mit Kornhalter und Wasserwaage zur Verfügung. Zudem verfügt das Sportgerät über eine Hakenkappe und einem elektronischen Abzugssystem.

 

Die Schussdistanz ist 30 m. Geschossen wird national in einer Kniendstellung, international auch stehend. Als Ziel dient eine 10er Scheibe, dabei ist der Zentrumskreis 6 mm im Durchmesser, jeder weitere Kreis nach aussen hat einen Abstand von ebenfalls 6 mm. Der Pfeil, dessen "Spitze" ein 6mm Zylinder ist, wiegt ca. 33 Gramm und wird zur Scheibe mit einer Geschwindigkeit von ca. 200 Km/h geschossen, steckt zur guten Letzt in einem Bleikern.

 

Unser Sport "Armbrustschiessen" ist fast lautlos, absolut umweltfreundlich, kann jederzeit, alleine oder mit Kameraden kostengünstig betrieben werden.

Im Sommer vom April bis Oktober wird auf Schiessständen mit 30 m im Freien, Im Winter "Indoor" auf 10 m trainiert und geschossen.